Foto: Tal Abudi

Noga Erez

Sa 30.07.2022
20:00 Uhr, Bühne

Bark loud – „Innovativ“ und zugleich „explosiv“ nennt die internationale Presse ihre Songs, mit denen die israelische Sängerin, Songschreiberin und Produzentin auf internationalen Bühnen für viel Aufmerksamkeit sorgt. Das liegt auch daran, weil das, was die studierte Komponistin produziert, so modern klingt, als würde es aus der Zukunft kommen: wenn ihre Stimme Schneisen in den wild mäandernden elektronischen Parcours schlägt und via Autotune regelrecht paralysierende Klänge, irgendwo zwischen schönem Lied und dessen Auflösung im Geräusch entstehen.

Präzise Beatkonstruktionen, eine hypnotische Stimme und eine Popästhetik, die an Billie Eilish erinnert, tragen auch das neuste Album „Kids“ der israelischen Künstlerin. Kein Wunder, das die amerikanische Sängerin zu den frühesten Fans von Noga Erez gehört, die auch auf „Kids“ mit politisch-offensiven Texten ihre Aggressionen musikalisch kanalisiert. In diesem Jahr sind Noga Erez’ tanzbare Elektro-HipHop-Attacken und bisweilen funkige Synthie-Pop-Songs nicht nur in New York, Toronto, Madrid oder Prag zu erleben, sondern auch direkt am Wattenmeer …!