W A T T EN SCHlick FEST

PROGRAMM 2015 / Tüsn

Tüsn
Tüsn

Tanzen ist Gold

Der neue Trend kommt aus Berlin und heißt: Gegen den Trend. Eine ästhetische (Klang)Mission, die sich der Flüchtigkeit des modernen (digitalen) Lebens fast gänzlich entzieht: In Sozialen Netzwerken ist TÜSN jedenfalls nicht zu finden und auch halb gare Demotapes auf YouTube, die den kreativen Prozess der Band dokumentieren wollen, sucht man vergeblich. Dass die Band mit dem Ü deshalb stets etwas Geheimnisvolles umweht, ist dabei gar nicht unbedingt Kalkül. Musikalisch gehört das Weglassen dagegen zum Konzept: Ohne Gitarren, dafür mit treibendem Schlagzeug, Bass, Synthesizer und kantigem Gesang kreieren die drei Jungs ihre eigene Version von Indie-Pop: Dynamisch, sphärisch und rockig zugleich. Die düsteren TÜSN-Texte sind durchaus als Einladung für eigene Interpretationen zu verstehen. Nach dem großen Erfolg der Debüt-Single „Schwarzmarkt“ könnte 2015 könnte ihr Jahr werden! „Es ist immer ein guter Zeitpunkt, Kunst zu machen“, sagt Frontmann SNÖT. Recht hat er!

  • Sa 01.08. 14:00
  • Konzert
  • Bühne
Fr 31.07.
Patrice
Patrice
Sa 01.08.
Christoph Pöll
Bilderbuch
So 02.08.
Wanda
Wanda
Sa 01.08.
Weekend
Weekend
Sa 01.08.
Afrob
Afrob
So 02.08.
Sandra Ludewig
Max Prosa
So 02.08.
Foto: Kerstin Behrendt
Rocko Schamoni
Fr 31.07.
Patrick Jasmin
Die Höchste Eisenbahn
So 02.08.
Chefket
Fr 31.07.
Yvonne Schmedemann
Erobique
Fr 31.07.
Möwe
Möwe
Sa 01.08.
DJ MAD
DJ MAD
Fr 31.07.
Hanzh Chang
Joris
Sa 01.08.
Foto: Ubeyde Cimen
Flowin Immo
Sa 01.08.
Mega!Mega!
Mega!Mega!
Fr 31.07.
Robin Hinsch
Schnipo Schranke
So 02.08.
Victoria
Sa 01.08.
Tüsn
Tüsn
So 02.08.
Max Parovsky
Malky
Sa 01.08.
DE/PART
Sa 01.08.
Bill Drummond
Sa 01.08.
Kafka Tamura
Sa 01.08.
Roger Eberhard
Manuel Möglich
So 02.08.
Vladi Wostok
Vladi Wostok
Fr 31.07.
Groove Gaderobe
Groove Garderobe
Sa 01.08.
Testsieger
Fr 31.07.
Ole Weber
Jamie Loca