W A T T EN SCHlick FEST

PROGRAMM 2014 / Jacques Palminger

Foto: Kerstin Behrendt
Foto: Kerstin Behrendt

Jacques Palminger & The Kings of Dubrock

Dubrock ist nicht gemacht für Gitarrensoli. Sein Klang ist warm und gelegentlich schwitzig. Ein dichter Raum, der auf tiefen Frequenzen schwebt. Ein Raum aus Harmonie, Liebe und Respekt. Zwischenmenschlich und ohne Dogma. Die Musik orientiert sich am Sommer, aber man kann sie auch im Winter hören. Die krude Lyrik des Jacques Palminger fügt sich zu immer neuen Kombinationen, Rica Blunck hat fünf Sprachen aufgeschnappt und Viktor Marek lässt seine Maschinen rattern – die Kings Of Dubrock sind eine Maschine für Assoziationen. Oder wie es der renommierte „Musikexpress“ formuliert: „So dreist wurde schon lange nicht mehr mit Worten gespielt und musikalische Erwartungshaltungen enttäuscht. Man könnte stundenlang herum interpretieren (…), Metaebenen einziehen, Querverweise identifizieren und Bedeutungsverschiebungen analysieren. Man kann es aber auch sein lassen – und es bliebe immer noch ein großer Spaß.”

  • Sa 16.08. 00:00
  • Konzert
  • Bühne
Sa 16.08.
Foto: Benya Weller
Flo Mega & The Ruffcats
Sa 16.08.
Foto: Christoph Neumann
Blumentopf
Sa 16.08.
Foto: Moop Mama
Moop Mama
Fr 15.08.
Foto: Lars Kaempf
De Fofftig Penns
Fr 15.08.
Foto: Dorle Bahlburg
King Rocko Schamoni
Sa 16.08.
Foto: William Veder
Flowin Immo & The Hoo
Sa 16.08.
Foto: Kerstin Behrendt
Jacques Palminger
Fr 15.08.
Foto: Four Artists
James Hersey
Sa 16.08.
Foto: Phillip Zwanzig
Fokko Wolkenstein
Sa 16.08.
Foto: Bernhard Handick
Susanne Blech
So 17.08.
Filmstil aus Der große Demokrator
Der große Demokrator
So 17.08.
Foto: Michael Meier
Fuck Art, let’s dance!
Fr 15.08.
Foto: Neufundland
Neufundland
Fr 15.08.
Foto: Faakmarvin
Faakmarvin
Fr 15.08.
Foto: Mathias Knust
David & die Kernigen
So 17.08.
Foto: Lars Kaempf
Redlight Running
So 17.08.
Foto: Tim Gerresheim
Schlickrutschen14
Fr 15.08.
Filmstil aus Hans Dampf
Hans Dampf